Klassik
Ludwigsburger Schlossfestspiele: Martina Gedeck (Rezitation) & Xavier de Maistre (Harfe)

 

Donnerstag, 11.07.2024
20:00 Uhr

Residenzschloss - Ordenssaal
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Fax: 07141/917-284


 

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur - Musik von Claude Debussy (Arabesque No. 1), Franz Liszt ("Le Rossignol"), Francisco Tárrega ("Recuerdos de la Alhambra"), Isaac Albéniz ("Granada"), Claude Debussy ("Clair de Lune"), Henriette Renié ("Légende sur les Elfes de Leconte de Lisle")

Literatur von Else Lasker-Schüler ("Phantasie"), Oscar Wilde ("Nachtigall"), Else Lasker-Schüler ("Abendzeit"), Albert Camus ("Licht und Schatten"), Joseph von Eichendorff ("Mondnacht"), Charles Marie Leconte de Lisle ("Die Elfen")

In einem literarisch-musikalischen Abend erwecken Martina Gedeck und Xavier de Maistre berührende Geschichten und Gedanken zum Leben. Die international erfolgreiche Schauspielerin und der Star-Harfenist entführen mit ihrem Programm "Licht und Schatten" in die Wort- und Gefühlswelten beliebter Schriftsteller:innen wie Oscar Wilde, Rainer Maria Rilke oder Else Lasker-Schüler. Verträumte und vorrangig impressionistische Kompositionen reflektieren die heraufbeschworenen Bilder der vorgetragenen Lyrik und Epik: Sanft perlende Verzierungen von Debussys Arabesque umarmen Rilkes Elegie, Liszts folkloristischer "Rossignol" tröstet über den dramatischen Ausgang von Oscar Wildes "Nachtigall" hinweg und Albéniz’ "Granada" trägt das gelöste Gefühl von Camus’ "Licht und Schatten" friedlich in die Welt. Lauscht man diesen zeitlosen Symbiosen von Musik und Text, wird klar: Manche Probleme und Fragen sind einfach für die Ewigkeit bestimmt.

Weitere Infos und Karten unter: schlossfestspiele.de


« ZurückKlassik »